27.05.2016
Das Auftakt-Turnier in Graben-Neudorf liegt hinter uns
„DIE WAHREN STARS DES TURNIERS“
Von Julia Schäfer

Der Start in die Turniersaison 2016 ist geglückt – wir hatten ein wunderbares Wochenende auf der Hardt-Ranch in Graben-Neudorf vom 27.-29.05.2016. Bestes Wetter, tolle Stimmung und spannendender Reitsport erfreuten zahlreiche Besucher, die zum Großteil aus Anwohner bestanden, die zum ersten Mal Missouri Foxtrotter begutachteten. Fast schon traditionell begann das Turnierprogramm am Freitagvormittag mit der Eröffnungsfeier, in deren Rahmen die Flaggenreiter zu Ehren der Pferderasse und der angereisten Richter, Albert Cook aus den USA und Susanne Heid aus Deutschland, für einen gemeinsamen Ritt die Halle füllten. Neben den Prüfungen für die European Highpoint Wertung wurden auch offene Prüfungen für alle Pferderassen, Kids-Klassen und eine Reiter-Rallye ausgeschrieben, was natürlich für die gesamte Turnierorganisation eine Herausforderung bedeutete. Unter der Turnierleitung von Diana Herzog lief aber alles nach Plan und sämtliche Prüfungen konnten zeitlich perfekt stattfinden. Am Freitagnachmittag starteten insgesamt 5 Teams mit je 3-5 Teilnehmern ins Gelände und hatten die Aufgabe, den Schuldigen Täter der Krimi-Rallye auszumachen. Alle Teams hatten viel Spaß und Freude an diesem neuen Programmpunkt, der mit Sicherheit nicht zum letzten Mal auf der Hardt-Ranch stattgefunden hat. Der Samstag stand ganz im Zeichen Horsemanship. Jugendliche, Reiter der Leistungsklasse 2, Novice-Reiter und die Reiter der Leistungsklasse 1 ritten um wichtige Punkte in der Eurpean Highpoint-Wertung, ehe am Mittag das Finale der Model-Halter und der 2-Gait ausgetragen wurde. In der Model siegte Gerti Merk von Clay Pit Stables mit ihrer Stute „Miss USA“, die 2-Gait konnte Karl Schilling mit „Velvet’s Moontracker“ für sich entscheiden. Letzteres Paar führt auch in der Euopean Highpoint Wertung mit 60 Punkten, dicht gefolgt von Stefan Herzog mit seiner Stute „Velvet’s Cheyenne“ und 59 Punkten. Im Anschluss an diese wichtigen Prüfungen folgt ein weiteres Highlight des Veranstalters: Zum ersten Mal wurde eine Superhorse-Prüfung ausgetragen, die eine äußerst schwere Kombination aus den Disziplinen Trail, Horsemanship und Reining beinhaltete. Gewinnen konnte hier Julia Schäfer mit ihrem Wallach „Legend Outlaw’s Maximus MR“, dem European Highpoint Champion 2015. Die Gelassenheitsprüfung stellte nicht nur die letzte Prüfung des Samstag dar, sondern beinhaltete auch den Höhepunkt der gesamten Veranstaltung. Es gibt keine bessere Möglichkeit, den ausgeglichenen Charakter der Missouri Foxtrotter zu demonstrieren, als in der Gelassenheitsprüfung – besonders dann, wenn ein 4jähriges, kleines Mädchen dies bewältigt. Lina Herzog belegt mit ihrem Kumpel „Jacky Lee“, einem Missouri Foxtrotter-Wallach einen überragenden 2. Platz und ließ manch anderes Paar im Regen stehen. Allerdings nur sprichwörtlich, denn entgegen aller Befürchtungen blieben wir am Samstagabend von Unwettern völlig verschont. Zahlreiche Besucher erfreuten sich hingegen an der tollen Livemusik mit THE BIONIC FIVE, einer überragenden Stimmung und super Essen, ganz im Zeichen des Country. Der Sonntag startete traditionell mit den Trailklassen, bevor am Mittag die Jackpot-Freestyle Horsemanship stattfand. Siegerin dieser Prüfung und Gewinnerin von 100 Euro wurde Hannah Schleibaum mit der Stute „Harvey’s Wild Sandy“ in einem bezaubernden, weißen Kleid und mit einer wundervollen Demonstration. Die Kids-Klassen rundeten das Turnierwochenende ab und zauberten nochmal viele Lächeln in die Gesichter der Kinder und Zuschauer. Insgesamt kann das Organisationsteam der Hardt-Ranch, allen voran Carolin Raddant, auf ein rundum gelungenes Wochenende zurückblicken. Wir wünschen allen Teilnehmern des zweiten Turniers in Bassenheim viel Erfolg.


Download PDF:693 KByte