20.05.2017
Die Missouri Foxtrotter Graben-Neudorf stellen sich vor

Bereits zum neunten Mal fand am 20.-21. Mai 2017 in Graben-Neudorf das „NeuDorFest“ statt, bei dem sämtliche Vereine der Gemeinde gemeinsam ein großes Fest auf die Beine stellen. In diesem Jahr haben erstmalig die Missouri Foxtrotter der EMFTHA der Ortsgruppe Graben-Neudorf das Programm mit drei Rassevorstellungen mitgestaltet.

In Graben-Neudorf ist zugegebenerweise der Spring- und Dressursport die populärste Disziplin mit Reitpferden, gerade der Ortsteil Graben ist hier sehr erfolgreich. An diesem Sonntag haben Stefan Herzog mit „Velvet’s Cheyenne“ und Julia Schäfer mit „Legend Outlaw’s Maximus MR“ bewiesen, dass Pferde durchaus Ähnlichkeiten zu Bergziegen haben können, sich durch außerordentliche Coolness und Schussfestigkeit auszeichnen. Dank der zahlreichen Helfer der Hardt-Ranch in Graben-Neudorf haben die Missouri Foxtrotter die begeisterten Zuschauer in Staunen versetzt.

„Wir wussten garnicht, dass man mit Pferden so etwas machen kann“, sagten viele Zuschauer während der 20minütigen Präsentationen. Moderiert wurde die Darbietung von Peter Schäfer, der gemeinsam mit Jürgen Hess in den 90er Jahren die Missouri Foxtrotter erstmalig in die badische Region aus den USA importierten. Sein Wissen um die Pferde, deren starken Charakter und Eigenschaften konnte Peter Schäfer allen Besuchern eindrucksvoll näher bringen.

Beide Pferde begeisterten mit ihrer umgänglichen und ausgeglichenen Art.

Auch auf dem diesjährigen Baden-Württemberger EMFTHA Highpoint- und Freizeitreiterturnier am 16.-18. Juni 2017 auf der Hardt-Ranch, in dessen Rahmen am Freitag auch die erste Zuchtschau der EMFTHA stattfindet, sind diese beiden Hauptdarsteller wieder zu bestaunen. Auf Grund der positiven Resonanz wird diese Vorstellung als Pausenprogramm wieder durchgeführt. Wir freuen uns auf dieses Turnier und danken dem Team aus Graben-Neudorf für diese Leistungen!


Download PDF:1.094 KByte